4.12.2018   8 Uhr 35

Holzarbeiter usw. Holzer Kanter und auch Schleifer an und ab, zug und weg, klinggeschärf frisch nachgeölt und scharf, gestemmter eisen und auch Beitel, lehren aller art, holzverzinkte schrauben auch und dafür leim bis knapp errechnen, 40 bis+ sucht... und außerdem verspeis ich Fleisch wie andre Kinder Katzen, manche Balge an der Wand und in der Bilge Soda. auch zur Hand ein KFZ Gesuch an eine Frau wie diese? die wie ich hoffe weiter schreibt.

Noch Interesse. auch an Dir. K(f)Z Gesuch? Selters in der Bilge? Kinder Katzen Fresser? Bälge an der Wand?

Schreinermeister um die 40 bis+ aus gediegem ( g= e= d= i=nnerhalb e g e= Emission) Gold. Unhold nur wo´s nötig und vorkommend nicht sein soll. rasiert und brav. kussgerecht und stocksolide. rutschfest sozusagen. selten erkältet, und wenn dann geimpft. fast gegen alles- Resistenzentwickler. nur gegen Schmäh Schimpf und seelische Blockaden keinerlei Abwehrstoffe. 10er Klausel. hoffe du bist beruhigt? Keine Angst.

 

Selten so gelacht. ich erspüre lodernd Fleisch, das wallend wabernd mich versuchend, nach mir greift und das mich kneten und in mir kreisend schmecken. das mir den Tag versüßen und manche Nacht vermiesen will. Frage Teufel frisst du auch kleine Katzen? Köchin sieht. erkläre mir dein Leben

 

Heilig und ganz ordinaires Fleisch. dürres. oder.. dixi fettes nicht. altes reifes. hängend oder stehend. mager. Bückling oder auch ausufernde Tannen und umgekehrt gut abgehangen. farbige Perücken und gut ausgeblut. auch geschnürt. am liebsten alt und faltig willenlos gar selbstbewusstes? Brät. Nun bitte nicht. wabernd knet und schmeckend, gut in Schuss und nicht fragil. das den Tag die Nacht genießen und versüßen will. mit aufgekocht Gefühl? das hier ! der Teufel kleine Katzen kocht? Holzfachmann sucht.

Hauptteil:        Der politische Sprecher.

Kiepenmeister höre? oder sage? mir die Formel für´s ewige sofern du sie noch weißt?

Aus dem Zaubertal dortnieden, daß das Dasein still umsiebt, aus dem Raume. Taumel Regenwasser. sendet Hier. Adolf Frieden? das dich immer treu und besser, als du glauben magst, besiegt. 

 

Herste wie di Vegel pfeifen? herste den Ast auf dem er sitzt. das Blatt das aufgefüllt. und den Akkord mittendrin im Satz. Herste Moischel. Knecht. wie unser Mond zusammen sinkt.
Willst du fligen wi di Vegel reisen? in der Kammer auf und ab. willst du di Rinde suchen und den der dich begleitet bis ins Grab. herst du wie die Weiber klagen. herst du vom Mars den Wind? Moischel pfui. schnell in die Pfütze dreckiges Kind.
Wirst du verstehen einst mein Lied? das Satzgefüge in d-Moll. wirst dich drehn im Sarge und warum du Elend, willst du einfach nicht verstehn. in Palästina erschießen sabbernde Juden am hellen Tage Männer, oftmals auch ein Kind. warum willst du noch weiter leben? lacht doch. driber drunter und wenn du noch kannst sink nieder. stirb oder verreck.

Juda. unser bester F(r)eind. aus dem Hause Tora? und wem betrigst du heit? Schmutz und Pack. angeschlossen an di Weltherrschaft? wir pflegen euer Grab.

     " Macht und Juden. des  Kiepenträger Angst."


Dreckige Schabe. unnützes? Vieh. Zeug der Aber auch der Kain. als ich vorhin von Dir ging dich in Gedanken suchte fand, deinen Hals mir um den Gürtel band. dreckige Blüte Schabe unnützes Vieh. Heute morgen,  ich das Brüten Lästern Fluchen Sehn anfing, lustig gestimmt, herab auf deine Brut, bist nunmehr leis. verstimmt? Tragende. Wut! vereint im Dasein Dein. und unser aller Tod! Grün die Farbe die ich fühl, angehörig Baum und Wiese, Strauch und Garn. Kühl der Honig und auch das darunter treibend Nass, besonders wenn ich es auf mich gieße. mich in meiner Rache wälze drehe suhle elend? fühle.  Herren musste ich ertragen, hatte Tiger Wölfe und Hyänen, Adler Schweine nicht. Nährst du Jude? diese? und auch jene! blutig raufend saufende nicht. Der Staat braucht gute nette Leute. keine Saaten Nacht, or andre gierig Töpfe.

Jetzt Sekretär. beginne ich. und wer noch liebend? lebt. der sage nicht niemals. Sicherheit ist niemals sicher. und so wie es ist so bleibt es nicht. Schutz muss jeder selber suchen. Ihr Irrsinn Regellose!  niedergeschlagen und gedrückt erhebe sich. denn wer verloren hat der kämpfe. Judas. bist erkannt. Wo Besiegte werden Meister. Herr von morgen. wo aus niemals hollend Heute. Schlechte fürchten meine stumpfe Klaue. Strumpf. du kleiner Blattlaus. Geschichte aus falschem Dämon.

Auch wir erheben unser Wort: Des Teufels. Satans liderliche Gnaden. Fäden oder  Locken sind es nicht, die uns bewegen peitschen vorwärts treiben. Wir leben laben lieben lebten heute noch wie einst im unvorstellbar Grauen und berauschen uns noch heut daran. Gerade auch an eurem kleinlich gierig deutsch-widerlichem Sumpf. Uns wird andauernd vorgeworfen, das gähnend grimmig staunend fast wie Kinder, wir die globale Welt verschlingen, nicht bewahren. wollen. was eigentlich nicht stimmt. Ihr träumt doch weiter hemmungslos wie wir vom biblischen Kalkül, hier Gott/Schafott. Ihr sagt, das unsre Seelen ohne Größe, wir in Aberglaube Hexenthum Dumpfheit Irrtum Sünde und gut aufgehoben in unsrem singulären Glauben, auch das wir nach geheimen Lüsten Laster,  nach schlimm gemeinen Dingen streben, Existenzen Glauben Wissen, haschen oder trachten. Wir versichern ehrlich Bruder Tochter Mutter meinesgleichen, wir sind (die) Herren. Schöpfer. ehrlich gläubig Seelen, mit halt einem andren Leib. Drum werden wir die Stimme nicht erheben, wir glauben auch wie ihr, nur an den einen Gott. der in jedem von uns Gleichen steckt.  lasst die Welt uns teilen.

Kannst du auch Zimmern Meister? und erzähl mir mehr von Auschwitz. dem unterirdisch angelegt Areal Tor A. wo auch die Sagen und Mythen der Circen. Herakles und des Tarzans erforscht wurden?

Gebückt. den Kopf in Linie Knorpelsbuckel. leicht ungerade und psychiatrisch schief. zur Seit geneigt. einzelne Augen mitten oben unten rechts. Nabel rollend nicht gequollen, einfache forsch suchende Boden. Horch. Ohren aufgespitzt und scharf geboren. um den Oberkörper leichtes Tuch und um die Hüften Fell? eine Drillichhose angezogen. an den Füßen Schuh. so Erectus zu der Amme. Am Baumast frisch geschoren, Drainagen voller Hanf und Stengel. Gerippe ausgetreten und ein Laus sauft Blut. Schweren Kokon inmitten da wo das Herz verborgen schlägt. am Bauche sind einzelne Adern ausgetreten und um die Stirn gefluchend Wut. Einzeln oder auch in Gruppen ziehen Klerikale und auch noble Fürsten, im Kesselwagen südwärts heim, einsamer Nordstern seine Querulanten zog. ein Kreis an einem Affen in einem Fort. Am Bache Forelle zupfelt. Knabe steigt ins Moor. Gegen Mittag wird die Abc der Bleuer hochgezogen. kotzt erleichtert in einem rot.

Ein Karton. der sich selbst ernähren kann. Körper aus Fiberglas voll Lungenstamm. Karten zu Pluto eingezeichnet nicht. gemeinsam unfiltriertes und aus dem Sauerstoff der Kamm. Empor gedrungen auch stetiger Überdruck einstig schaler Kesselpfeifen. Wer nicht mehr atmen will der strebt. Empire- Abendzeit. Ahnenforschung da wo alle Rudel schlafen. und manch Kakadu sich nicht ernährt. Wo Gondeln Juni Trauer tragen und am Haus ein Gitter wie ein Lichtpunkt in und über allen Köpfen. Raumesstimme seit dem großen Knall am Käfig immer gg. Süden, V3 noch nicht am Himmel Zuses Wille über allem steht. Karikateure. kein Vergleich der Zeit.

3 Fibrinose.

2 an linksseitiger Diasthenie.

8 am eitrigen Wundeffekt

12 an modulativer Schizoaffektivität verstorben

Im Jahre gegen Tag bis Mitternacht jüdische Menschen fast zu jeder Stunde leben. aus ihrem Leben Thora Satan. der zu den Seinen spricht: Kommt zu mir betet und so tretet Tote. pochend Herzens uns vor Kaines Spiegel hin, heraus aus Yehovas klein geheimnisvoll und raschelnd, zuckend und gepriesnes Leben. Genese eurer Väter und eurer munter- Lässigkeit, deren Judd Tod befugt vergebe, Satan nicht.  Sie sagen, nur einen Blicke schenk mir noch, Geliebte und vergelebtes Leben. und sind insgeheim bereit dir dann auch noch das Wasser zu verwehren. Honig koscher Nektar nicht. Sie sagen in der Sünde willst du leben? und deine Kinder sind auf ewiglich verflucht! Deine Mutter soll am Pranger sterben und dein Vater wie ein Schuh! Deine Freunde werden dich verprügeln und dein Lehrer brennt dich! Atheisten- Glut! Gott dagegen: Im Stillen und im Leisen soll dein Arg nicht lügen und deine Himmel siegen. und sie: sofern du meisterlich das Singen übst. Ein Schelm der Schönes dabei denkt.

Schon aus den Iden, dann am Jüngsten Tag,  auch nach Auschwitz/Stalingrad. wenn in Jericho lüsterne Harfen und Posaunen, auch die Luger oder Mauser schallen und es aus dem Tage nach der Finsternis.- aus Ezras Schluss.- ist. mit dem schönen Erdeleben, sind wir verpflichtet uns und Allen Rechenschaft zu geben, von jedem Wort und jeder Tat, die unnütz uns entfallen- aus jeder Überweisung Tat. Gebete Tag für Tag. "Lasst uns ein Hossianna singen" lasst uns Unser und die Bibel, kaum wie Ähren lesen, lasst uns die Schalmei. "Lasst bitte unsre Neger leben". wir? Juden! sind die Herren der Welt! "Nur- wer hat eigentlich Angst vor die?" Wer hat nicht dieses böse Zucken, sowie er in eines derer Teufels - Augen blickt. Wer hat nicht dieses Stöhnen wenn er in Ihren Arsche kickt. Wer hat nicht dieses lasterhafte Schmatzen, sowie die Säue unseren Heiland fickt. Wer nicht von dieser Welt der werf auch nicht den ersten nur den Zweiten Stein. Wer heimatlos der ist allein. sowie die Juden alle. Leben um uns auszusaugen aufzufressen. Ein Schelm der Arges dabei denkt.

Vorüber. ihr Schafe. vorüber. Geht nach rechts wie es sich gehört. "und ist es für die nur ein Traum?" die Türe dort! bleibt euch verschlossen, hinaus hinaus und dann weiter weiter bis zum Halt. "Da stehen aber scheene Bäume, scheene Blumen. schau die ganze gut gedüngte Wiese voll. breche mir eine, weiß aber nicht, wem ich sie geben soll."  Weiter weiter ihr Hunde. vorbei. vorbei. Oben auf dem Wachturm steh ich schon "tausendmal?" an meinem Gewehr gebogen schaue hinab ins Grün. "folgt der weidenden Herde" hör ich es rufen  und meine Hunde bewahren. - Regen Sturm Gewitter Eiseskälte dann über sie.

Meschut. Diener von Judäa. sage schnell: Was bedeutet dieser Traum? Als ich auf dem Euphrat schiffte, striff ein güldner hochgeschmiedet und ausgebrannter Ring vom Finger ab in tiefste Wasserklüfte, den Finger ich von Hitler kürzlich empfing. mit allen Sinnen in seinem genagelten Gesichte  sah. Träumte noch von Morgenblitzen und ein Auge fest verharrt verkorkt im Baum. Sag Prophete sag was ist hier die Frag? Gehet hin und sagt. raubt euch euer Glück. Nutzet aus was ihr bekommen könnt und jagd, auch wenn di Wilderei verboten ist.

Ps.: Obligat intrazelluläre Bakterien sind „Stoffwechselparasiten“, die von essentiellen Wirtsmolekülen abhängig sind und daher extrazellulär nicht wachsen können.
Man unterscheidet obligate und fakultative intrazelluläre Erreger. Erstere sind in jedem Fall auf eine Wirtszelle angewiesen

Merket: Die entscheidende Zielsetzung zur Ausnutzung der Welt in die ihr eingeboren seid, ist. ein jeder Akteur handelt für und nur zu einen bestimmten Zweck, sagt und denkt dabei: War für Gott. Prämisse: zu schenken und zu nehmen. (zum eigenen Bedürfnis). In anderen Worten heißt dies, wenn du fragst  "Woher stammt dieser Vorsatz?" ist die Antwort klar: Das was gut ist, wünscht Gutes zu schenken. Der Höchste Wille ist das ultimative Gute. In diesem Fall ist sein Wunsch Gutes (sein Geld oder Wissen) dir.- zu schenken - das ultimative Gute. denn Er ist das ultimative Gute. und folglich ist sein Wunsch, das ultimative Gute zu schenken. Deshalb forme die Welt auf diese Weise, mit freiem Willen! Belohnung und Bestrafung. Denn dies ist das Mittel, ein Geschöpf zum entscheidenden Guten zu bringen, wie in der nachfolgenden Enthüllung erklärt wird. (Kaballa der Juden)

2. Teil:

Elfriede. von Beruf Actress . weltgewandt offen und unternehmungslustig. auf kleine nicht nebensächliche Rollen stets erpicht. in der Pflichttauglich. 167/61/54kg sucht adäquaten Beruf. Bauer Gegenüber Nichtraucher Kollegen auch Klerikalen Messdiener oder sakral gesteuerte Leistungsträger. Chiffre einsames Herz.

Aussage: Dann traten wir in eine schmale abgelegene Gasse, bebaut im Mittelalter Koblenz/Rhein. Das Wenige des Tages, das uns bis dahin geleuchtet hatte, verließ uns gänzlich und die Stille, die der Jude beobachtete, die Unkenntnis des Ortes, die entsetzliche Nacht, die uns umgab, durchdrangen es mit einem geheimen Schrecken, dessen es sich nicht erwehren wollte oder konnte. "Wohin führen Sie mich, meine liebe Biblis" ? fragte er sie. Sie antwortet nicht. Eine Tür öffnet sich, und sie stiegen in einen dunklen, unterirdischen Gang hinab, über eine gut gespante aus Hamburger Spulwand Planken gewundene Treppe.

Sprecher: Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort. Sie sprechen alles so deutlich aus: Und dieses heißt Hund und jenes heißt Haus, und hier ist Beginn und das Ende ist dort. Mich bangt auch ihr Sinn, ihr Spiel mit dem Spott, sie wissen alles, was wird und war; kein Berg ist ihnen mehr wunderbar; ihr Garten und Gut grenzt grade an Gott. Ich will immer warnen und wehren: Bleibt fern. Die Dinge singen hör ich so gern. Ihr rührt sie an: sie sind starr und stumm. Ihr bringt mir alle die Dinge um. (Rilke)

Warnung: Denn sehet, Dutzende dieser Juden werden überleben und sich mehren und nicht zur rechten Zeit bezwungen werden. dann von der Zeit. und werden wachsen wieder wie des Waldes Beeren, den Boden bergend unter ihrer Süßigkeit. Zu ihnen werden kommen alle Ernten und ihre Frucht wird voll sein tausendfach.  Sie werden dauern über jedes Ende und wieder über Deutsche Reiche, deren Sinn verrinnt, und werden sich wie ausgeruhte Händ erheben, wenn die Hände aller Stände und die aller Völker müde sind. Juda einst verecke doch Labsal bestimmt.

Was wirst du tun du reiches Deutschland, wenn ich sterb oder verrecke? Ich bin dein Krug (wenn ich zerscherbe?) Ich bin dein Trank (wenn ich verderbe?) Bin dein Gewand und dein Gewerbe, und nach mir und Dachau verlierst du deinen Sinn. Nach mir hast du zwar dein Haus mit Hund und Katze. darinnen aber wohnet nun mein Tod, wo dich die Chiffren  nah und warm berinnen und begrüßen? fällt von deinen müden Stiefeln die Samteinlage die ich war und bin. Dein großer weit geschnitten Mantel lässt dich dann für immer los. Ein  mörderischer Blick wird kommen, den ich mit meiner Wange warm, wie mit Pfuhl dir bring benetze, wird kommen über dich. du wirst mich über kurz und lang vermissen. lange. und ich lege dir beim Sonnenuntergange fremde Steine unseren Hass dann in den Schoß. Was wirst du tun o´dreckig Deutschland. Völker, wir Judenbande bangen. Lasst unser Israel? im Stich. "Ich kann deinen Angstschweiß riechen Jude."

Wie Lämmer werden eure Tage gehn, mit Flucht und Schein. wenn ihr auch verlangt, sooft die Wiesen dämmern, zurückzugehn. Ich treib euch ein. und ihr bleibt draußen Tag und Nacht und Tag. Euch schreckt der Regen und die dann kommenden Tage. müßt oft aufstehn und euch niederlegen. auch artig sein und etwas zag, am besten melancholisch noch. Frische Sehnsucht nach der alten Zeit bleibt ohne Widerhall. und während ihr so schmerzhaft reift, das Ihr an diesem Leben beinah sterb, dann formt sich heraus was die unsren. Deutschland nicht begreifen will, was für dreckigste Schweinehund ihr doch seid. Der Tod ist euer Leben.

Hallo. es schreibt ein adäquater Beruf im fast selben Alter, ebenfalls auf kleine aber wichtige Rollen spezialisiert, auch privat. Geht es um die ca. 30000 Juden insbesondere? die Berliner Mischpoke? die wo auf Bafög und in Studenten Wohnungen hausen? die den ganzen Tag nur im Internet und der Bücherei lesen und aufschnappen wollen was unser Land so offen hergibt, träumen vom Atom U-Boot Israel.