‎20.‎09.‎2018

Hallo. nachfolgend eine komprimierte Dichtung:
eines Tages nicht allzufern vielleicht ein zwei wochen drei bis vier, wird es kommen das ich als underground im Schafspelz komme und seh mich einmal um bei Dir.  gefallen wird es mir wenn alles gut und edel auch, wenn underground im Geiste auch, da und dort vorhanden ist. ein sanftes recken tue ich mir heute an ein sacht miau der Katze. die als Hund geboren doch miaut, als Kater nicht kastriert und nicht markiert. auch nicht das Bein anhebt. es ist ein leises Grollen. was Du da liest und nicht verstehst, woher soll doch Verständnis für die Kunst herkommen, wenn da ein Bauer meines Weges steht. mit Lanze Pickel und auch Dorn. so gut ist Deine Antwort auf mein Horn. tatütatä tatütatä.
So wird es kommen, vielleicht in ein zwei Monaten in drei bis vier. der Bauernbub im Herzen bleibt und sucht und hat gefunden. Silber. nein Nickel. und siehe da, ist es wirklich Gold.? pur und stocksolide. schwer.- und hold? ein Wolf der an Kandare liegt. und sieht aus gelben Augen wie andere Katzen jagen. und weiß das er ganz schnell auch auf der Strecke bliebt, wenn Wölfe Bären und auch Tiger fragen, wer wohl der Nächste ist und wer weiß schon heute mit wem er in drei Monaten, sie wissen nun? mit wem sie reden.
Die im Geist verschnürte aufgegeilte Puppe  weitgereist zu -Haus in Sodom- und lange ist es her, wo sich dieses Uhrwerk zugetragen. Bienensuchersammler gerade dunkler Stock, wer hatte da noch Fragen. Absonderliches nicht und das gesucht, sich und das auch über Tage zugetragen, auch wo  "Achtung Röntgenlicht" und Vorsicht bei be"treten  und gut zu lesen in der Entwicklungskammer stand. Edelmann der spricht und Frau- wir suchen nicht. Haben Sie und Ihr das Glückspaket oder den exzellenten Kuchen für nächste Woche schon gefunden?
Es hat die schwarz weiß geschminkte grün und rot, lebendig nur mit feinen groben Stiemen wenn dann bitte schön gemalt,- weil Perücken- Puppen liegen gern zu dritt, die oberste Klingel nur "Saigoner Hühner" ist ein gezimmer bretter Bett. Sie haben körperlichen Fetisch nötig? übrig. streng. verloren und es war einmal, bitte heute noch und nicht mehr kann, der Tasche Flugbahn Capecart Klepper Reisemaske auch Handwerkszeug dabei zum malen-?großen Pinsel bunten Kasten feinste Schnur für Angelhaken und auch eine Flasche Sekt zum untergraben? der Moral des letzten Zweck, ein Schelm der Böses und wer liegt denn da im Grünen und der oberste Baum ist schon ein Sarg?
!. Antwort:
Ich liebe schön vernetzte feinste  Klemmen.  Angelhaken und ich liebe Stiemern und ich liebe Schnur zum binden. weicher bis dahin brutaler Amazonas Gummi Sammler. gesuchter Katzen- Wolf.  Kollege. auch ein Stromer. Blut Köpf und Magen. Nagen. nur Nagetiere mag ich nicht, zum speisen schon und dafür gebe ich giftige Spinnenseide. rosa dick gegornes Wespenblut und uralte schön aus Granit mit Blumensporen ausgeschlagen. halt einfach gestrickte unstillbar. gierige nicht. dafür pompeii`sche Sarkophagen.
Ich bin schon alt und mein Mann ist älter. aber noch ein hochmoderner Villenbau und eingezogen und gedienter dritter Stock. gut geprägter altruistisch Sanfter. mag es gerne warm und habe auch nen Füller aus Mercantoledern hier zum Schreiben. mag Orchideen gärtnern langes Gras und Kammern. leider keine Läuse oder Milben.  Blumen und die ganze ordinaire auch die Geheimnis muss ich wissen und die dritte Welt. mag einfach auch Gedichte aus Saigon und spende heut noch in die Marrakesch. ich mag das Schreiben werde einfach und vergänglich geil davon. und meine "Frau" im Hintergrund ist sacht. mag den geschorenen Ast an dem genähte Wunden hängen. groß Balkon und Terra Cottage. vor allem Galgen und dort sollen Nägel treiben. will den Mond von Angesicht zu Angesicht. will der Sonne in die ausgelebt getränten Augen sehen, sowie der Terror sich die Bahnen bricht. bin aber nicht zu martern lang bereit. dafür gibt`s zu essen und zu trinken. und ein Wegegeld zum schaffen. ist die Malerkaste auch bereit? bist du in der Innung auch vertreten? wo kann ich dich mal sehen? Skype? ich weiß nicht recht. obwohl ich denken tu. vielleicht. es geht. Ich werde zu einander finden ich komm am Samstag nach Bayreuth. den Klang der Speichenräder künden. Küfer. Fleischer. Wamser. Hitler an die Wagner: wer hat Nachts die Macht? Teutonen aufgewacht. Du merkst ich komm ins Schwärmen. Gute Nacht.
.-. Eines Tages  allzu fern. kann der Amazonas Wasser Gummimann kein Lab mehr finden und muss der Bäume.  Cocablätter  weichen. Bulldozer alles flach gemacht und gelbe Doggen stinken. plärrt im regnerischen Wald ein scheppernd  Radio " the only Girl in the World " es macht der räuberischen Huchen Such gemein. und Platz. es wär so schön nen guten Satz zu finden wo auch das Hirn gefüllt. breite Nudeln. Soßenreste und die Götter - Speis um 23 Uhr. zu Hause etwas dicker mit der Frauen Schuh Schablone aufgetragen. und schwarz Mascara für den Wirt. wer wird diese Blumen die Scriptgirl Erik Ode und Teuf Bardot sich ausgedacht- wer wird das Böse darin- wer wird des Tagsaal Lob und Müh- wer wird die Psalmen lesen und verrichten, wer will den eignen Wahnsinn finden und mit Klebestoff verdochten. wächserne Schuld und sadisten Sühne. Auftrag. Arbeit. Vorschuss stets vergeben und wer wird im Fragen Tunnel. Baudelaires Taumel. reich. tatutatä tatütatä. es ist heut aller Tage. Wolfes Nacht. wer wird nach Heute klagend noch die Zukunft tragen?
!. Antwort:
Es schreibt ne Dame Kunstverstand und ohne Sorgen in guter Ehe mit nem netten Honig- Sammler. wo ich lieb als seine Frau teure feinste Seide an den gepunzten Schenkeln und wir lieben Samt in roter Farbe auf den weichen Berber- Kissen. lieben guten Wein und unsren Ruhesitz in Brüssel. lieben Fahrten auf der Rhone und dem Rhein und sind als Bluter nicht zu Gange. nehmen nur was uns gehört. suche in Indien einen Spender für die Niere. die vom Restverwerter gut gekühlt und voll im Luv gewachsen. essen Sie auch Kleie? oder Bries mit kupfernem Gabelrand? und mein Mann legt  noch präzis! ausreichend gewachste Stücke auf den Teller. schön die lange gut gepolstert Bank. Sie hätten an meiner Wenigkeit Intresse? werde dieses Jahr fast 80 und sehe aus noch klar. der letzte Urlaub in Kalabrien, waren dort um frisch gebranntes Umbra und neuen Henna für den Tagebau zu holen, das nur von dort die Frische hat. ich mag zum Beispiel auch das THC und gehe dann bestrumpft gemiedert auch schön gefüllt weit weg, alleine fort. wenn Sie mir als Wachhund folgen wollen? soll es mit Nachdruck sein? Sie sind frei von alten Stücken und stehen drüber voll des Lobs? auch für den letzten Brei? eine Schnullerflasch mit kleinem Loch für die sengende Hitze stets dabei. und um den Hals die Perlenkett. sonst nichts ich bin so frei. Nennen Sie mich bitte nicht Madame. Frau Kaiser von der Seelsorg wär mir recht. und sind Sie gut mit tätowierter Zunge? auf Ordnung stets bedacht? kann man mit Ihnen Pferde stehlen und spielen Sie ja nicht ab und zu den schwarzen Kerl. in Mules bin ich Frau von Damm. ach wissen Sie schalten Sie heut abend einfach dritter Klasse. er ruft mich. bitte.  wollen Sie noch was Bestimmtes von mir wissen? ich heiße- nein, sagen sie Louise oder einfach Lieselotte wie mein Gatte. machen Sie es gut. bis dann.
.-.
Lieber Heinz. auch wenn Du schielst mit Warzen voll, mit fettem Bauch und sogar Phimose Du Beschnitten, auch einen schlimmen Buckel hast und einen kleinen jämmerlichen Schwanz dazu. stehe ich zu Dir. egal- wieviel an Zeit s` mich kosten soll. egal zu welcher Nacht oder welcher Tage Du mich brauchst. besuchst und auch behandeln willst. ich bin frei.  der Weg uns führen wird. Mir wäre es nur recht an Deine Sorgfalt noch einmal sachte zu erinnern. an Dein leidig Mitgefühl, nur vorgetragen. bitte nicht. sei so streng und vehement wie es Dir verkommener Krüppel, möglich ist. vergiß mein Dasein nicht. Tag und Nacht drei Tage noch. little Sodom willst erleben und Uhrwerk Orange lange. nur danach. Hast Du auch Tränengas zur Hand. Du Mitleidlos. verwachsne Sau. dreckiger Hund. und böser schwuler Zwerg. der Du auch heute immer noch für Deinen Mann. die Rotte. Büß. und hebst aus dem Arm das Fenster. ich höre wie er sagt, dann trägst den Aschenbecher hoch und wischt noch durch. mach die Küche sauber der Staub und heute noch. und auch das einstmals schöne Ginster an der Ecke reißt Du ohne Zorn heraus. trampel nicht mit Deinen Beinen und trink den Tee nicht gar so heiß. Du eiskalt und einsam angefrorner Frosch im Winter. was Du für Hängebacken hast. und soviel Fett am Arsch. auch Dein bestes Stück einst nur noch totes Fleisch, das durch mich erheblich sich gebessert. Vergiß den Vorschuss nicht für anerkannte Kunst. sonst ist es mit der Freundschaft wie die Katz die Maus. kleiner lieber Troll. tatätatü tatätatü.
!. Antwort:
Sagen Sie bitte können Sie bis nächsten Monat liefern? ich bräuchte noch ein Bild Gomorrha soll es sein. das von Kain haben wir heut hingehängt. ich stelle mir darinnen einfach etwas Geiles vor, das man nicht als Anstoß oder Fäule sehen oder so erleben kann. es soll die Sinne nicht betören eher spreizen allumfassend nicht betäubend es muss gieren. sprechen und meine juckend Neugier auch befriedgen.  Ich stell mir eine durchaus belebte gekleidet alt Ruine vor in allerbestem Zustand, gut geschminkt. Mr. oder Mrs. Omni sozusagen. von vorn sollen verkohlte Bäum zu sehen sein, wo Krähen und ein Rabe auch ein Affe der sich laust? nicht zusammen aber darauf hausen. mit kleinem Pilzbewuchs am Boden auf der Strass, ein Tschernobyl nach all dem Sauren, wo heute wieder Wölfe leben. sagen Sie im Bilde wie bekommt man neues Licht ins Augentod? geht das durch Massag oder Pressur? machen Sie das selbst an sich und wie oft pausieren Sie? male etwas und es wird Ihr Schaden sein. Kunst hat hohen Stellenwert bei uns und Ihre ist es wert. mal sozusagen.
.-.
Lieber Unbekannter. mein Richard Löwenherz mal sozusagen. das was Sie suchen kann ich im vollen Umfang selbst erfüllen und mit der Zunft und Herzblut auch genügen. es muss ein Auftrag sein zum Leben wo ich das selbst erfüllt. und alles mache. um mich mal zu fügen. Nur die Kunst- Datei ist riesengroß und verlangt ein Statement für die Habe sonst ist aller Laster Anfang nur sinnliches Gehabe. denn wenn ich für Sie und Ihre Sippschaft male muss der Bonus "Achtung Röntgenlicht" und nicht betreten. Tage wie im Kriege sein. auch der Fantasie sind Grenzen auf sexuellem Forstgebiet. die da lebt wo wilde Tiere schmausen. denn selbst die Ackerkrume braucht das Sonnenlicht um neu ins Kraut zu schießen. und ohne Farben geht es nicht. Nur wie kann jemand völlig Fremdes einen Weltklass einfach nach Berg Belsen Wissenschaft auch höflich? fragen und wie geht der Zug das Taxi hin. und kommt man nach dort als wenig Geld um einen Neustart dann zu wagen?  Neue einzigartig Malerei beginnt. an dem Tag wo das Material zu Hause ist. und der Pinsel frisch geschärft, wo die Palette Ansturm nimmt der Bilderflut dann harret. es müssen 18 Hundert Euro sein. als Anzahlung für neue Bilder. 3 große?! an der Zahl. der Würfel ist gefällt.

!. Antwort:
 
Hallo. es schreibt ein Mann in den Besten Jahren. aus Großbritannien. auch versiert in allen Mißgunst Fragen. der weiß wo man wie man in Deustschland sagt der Hammer hängt. der Interesse hat an einem Bild und kauft was gut ist und gefällt ohne lange nach dem Sinn zu fragen. es sollen nur wenige Mensch zu sehen sein auch keine übermäßig Tier. ein edel Nussbaum für schön Furnier oder einen Kirschbaum volle Blüte wie von van Gogh und über alle Maßen Zeitlos Kunst nehme er sofort. Holz, aus dem der Fäller Bärenfalle Gitter Käfige auch für Transporte bauen, wo man dicke Geschwüre. Pestilenzen Ratten und auch Mäuse fangen kann. einfach nur zum Schauen. Sowie in diesem Fall eine Nachfrage sei erlaubt, dann ohne Wiederworte in die Schuhe und kein falscher Ton or Wort.
!. Antwort:
Ich betreibe eine Vaganten - Kammer in Berlin Abteilung Prenzlauer Berg. und noch ne andere in Grunewald. wo wir in einer gemischten Gruppe auch experimentieren grad so wie der Mengele einst an schadstoffarmen Tieren.  wo gerad das farbig Sehen in der Dunkelheit als "Blinder" von groß Interesse ist. stößt Sie sowas ab oder stimmen Sie mir zu, das heutzutage alles erlaubt was nicht schadet und gegen Geld für Malerei auch in "Blindenschrift" zum Tasten, also gröbere Struktur. frisch von der Palette die Grenzen fließend sind. Ich stelle mir da erstmal gar nichts vor. trauen Sie sich etwas zu? und bis wann kann man mit dem Bilde rechnen. wir geben 4 Wochen Zeit sonst ist der Auftrag leider storniert. Ich verspreche mir sehr viel, habe aber keine Ahnung was ich haben will. schaffen Sie etwas und sagen uns wieviel es kostet. Bitte preiswert und in lieben Grüßen  Bause geborener  Berlin.
.-.
Puppenspieler. Akrobaten. Seilartisten. höfliche Damen ohne Fragen. wer da in der Abtei am Haken hängt. Gummihäute Masken Larven. kleine Mimikry und rufende  Puppen ohne Namen. ausufernde Malerei die es in sich hat und trägt. Wer wird heut der Glöckner sein? Rufer nichts zu sagen. Menschen die man schnell vergißt. Wer noch einen Ring am kleinen Finger, wer einen kleinen Diamanten hausgemacht im privat Versteck der ewige Liebe schwörend und ist versagend nicht aber strafend. höret zu und schön geknotet die Krawatte. Kind. Im Leben stehend wie im weiten Bett. hausgemacht im zugluftfrei und seriösen "Keller". Es lebe die Vernunft Küche auch Champagner Speis und Trank. Ehre. Stolz und Heimatland. auch dort wo niemand Einblick hat. Margarete Steiff. und Farben sind des Malers Spielzeug. nun im Bilde? sucht für den Rest des Lebens Frau der Nacht. mit Arbeit im verwegen Spiel die "fetten Kreise" stockende Kohle. Zeichnung. preiswert gut und glühend aufgetragen. Taubenschwarz Mascara hingetuscht nur für  teure Pan.
Wal und Fänger. Lanzenträger und Torpedo. Yello Submarine für einen Heller. blauer Anton mit liderlich Vergangenheit. ausdauernd tief gestellte im Feuer schön gebläute Sarazener Zunge. tätowierte schwer geprüfte sehr gute Melodie, mit Vergangenheit die auf dem Kreuzberg lange ausgetragen. und nun im Leben wieder steht. und in der Hand den harten Mut. nach dem Leben lebend gierend- ausgemacht und trachtend Gut. von einem Maler hingeblättert Zeil um Zeile. Brief um Brief.

2. Teil            "Maske Mäder"